Bilanzbuchhalter – Gehalt beim Einstieg, im Durchschnitt und nach Berufserfahrung

Dein Gehalt als Bilanzbuchhalter beträgt 4.244 € brutto – das ist laut Gehalt.de das Durchschnittsgehalt für Bilanzbuchhalter in Deutschland.

Inhaltsverzeichnis

Dein Gehalt als Bilanzbuchhalter

Dein Gehalt als Bilanzbuchhalter liegt zwischen 3.756 € und 4.796 € brutto pro Monat, natürlich bei 40 Wochenstunden. Das sind pro Jahr zwischen 46.575 € und 59.465 € brutto. Dabei gibt es gehaltlich Große Unterschiede, je nachdem, in welcher Stadt oder in welchen Unternehmen du arbeitest.

Was verdient man netto?

Du verdienst als Bilanzbuchhalter ca. 2.603 € netto pro Monat. Dieser Wert wurde mithilfe des Durchschnittsgehalts für Bilanzbuchhalter von 4.244 € mit Brutto-Netto-Rechner.info errechnet (Annahme: 30 Jahre, Steuerklasse 1, ledig, keine Kinder). Wenn du einen genaueren Wert für dein Nettogehalt als Bilanzbuchhalter benötigst, frag am besten deinen Steuerberater oder berechne es doch ganz einfach selbst.

Diesen Stundenlohn erhalten Bilanzbuchhalter

Bei 40 Wochenstunden haben Bilanzbuchhalter einen Stundenlohn von 24,48 € brutto.

Diese Berechnung basiert auf folgender Formel:

  • Stundenlohn = 3 x Monatslohn : 13 (Wochen pro Quartal) : 40 (Wochenstunden)
  • Stundenlohn eines Bilanzbuchhalters = 3 x 4.244 € : 13: 40 = 24, 48 €

Gibt es einen Unterschied zum „geprüften“ Bilanzbuchhalter?

Dein Gehalt als geprüfter Bilanzbuchhalter ist damit genauso hoch wie das Gehalt eines „normalen“ Bilanzbuchhalters. Das liegt daran, dass diese Begriffe meist synonym verwendet werden.

Dein Gehalt nach Berufserfahrung

In der folgenden Liste siehst du als (geprüfter) Bilanzbuchhalter im Laufe deiner Karriere mindestens verdienst:

  • 0 – 3 Jahre: 45.000 € brutto pro Jahr
  • 4 – 9 Jahre: 60.000 € brutto pro Jahr
  • 10 – 15 Jahre: 80.000 € brutto pro Jahr
  • > 15 Jahre: 85.000 € brutto pro Jahr

Dein Einstiegsgehalt als Bilanzbuchhalter

Dein Einstiegsgehalt als Bilanzbuchhalter liegt bei 3.750 € brutto pro Monat. Damit verdienst du schon direkt nach deiner Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter mehr Gehalt als der deutschlandweite Durchschnitt von 3.099 € brutto pro Monat. Diese Weiterbildung lohnt sich also für dein Portemonnaie!

Dein Durchschnittsgehalt als Bilanzbuchhalter

Als Bilanzbuchhalter liegt dein Durchschnittsgehalt bei ca. 4.244 € brutto pro Monat, d. h. mindestens 50.928 € brutto pro Jahr.

Damit liegst du über 1.000 € brutto pro Monat über dem deutschlandweiten Durchschnittsgehalt, das sind über 13.700 € mehr brutto pro Jahr! Dein Verdienst als Bilanzbuchhalter kann sich also sehen lassen!

Dein Gehalt als internationaler Bilanzbuchhalter

Als internationaler Bilanzbuchhalter liegt dein Gehalt zwischen 60.000 € – 105.000 € brutto pro Jahr. Das liegt daran, dass internationale Bilanzbuchhalter extrem gefragt sind und ihre Spezialkenntnisse daher belohnt werden.

In der folgenden Liste siehst du wie viel ein internationaler Bilanzbuchhalter mit steigender Berufserfahrung verdient:

  • 0 – 3 Jahre: 60.000 € brutto pro Jahr
  • 4 – 9 Jahre: 65.000 € brutto pro Jahr
  • 10 – 15 Jahre: 82.000 € brutto pro Jahr
  • > 15 Jahre: 105.000 € brutto pro Jahr

Unterschiede im Gehalt von Bilanzbuchhaltern nach Unternehmensgröße

Die Größe des Unternehmens ist für zukünftige Bilanzbuchhalter ein ausschlaggebender Faktor. Die nachfolgende Liste zeigt dir dein Durchschnittsgehalt als Bilanzbuchhalter nach Unternehmensgröße:

  • < 100 Mitarbeiter: 44.366 € brutto pro Jahr
  • 101 bis 1.000 Mitarbeiter: 50.581 € brutto pro Jahr
  • > 1.000 Mitarbeiter: 58.120 € brutto pro Jahr

Dein Gehalt als Bilanzbuchalter nach Bundesland

Wo verdienen Bilanzbuchhalter am meisten? Hier sind die Bilanzbuchhalter aus Hessen die ganz klaren Gewinner! Denn mit über 4.514 € Durchschnittsgehalt lassen sie die meisten anderen Bundesländer kalt aussehen!

Wenn du erfahren möchtest, wie das Gehalt als Buchhalter in deinem Bundesland aussieht, dann schaue in die nachfolgende Tabelle:

Rang Bundesland Gehalt
1.
Hessen
4.514 €
2.
Baden-Württemberg
4.507 €
3.
Hamburg
4.409 €
4.
Bayern
4.370 €
5.
Nordrhein-Westfalen
4.220 €
6.
Rheinland-Pfalz
4.092 €
7.
Bremen
4.008 €
8.
Saarland
3.973 €
9.
Berlin
3.915 €
10.
Niedersachsen
3.825 €
11.
Schleswig-Holstein
3.675 €
12.
Thüringen
3.378 €
13.
Sachsen
3.335 €
14.
Brandenburg
3.308 €
15.
Sachsen-Anhalt
3.276 €
16.
Mecklenburg-Vorpommern
3.171 €

Die folgende Grafik zeigt dir dein Gehalt als Bilanzbuchhalter im Vergleich zwischen den 16 Bundesländern:

Deutschlandkarte auf der die durchschnittlichen Gehälter für Bilanzbuchhalter eingetragen sind.

Fazit

Dein Gehalt als Bilanzbuchhalter beträgt 4.244 € brutto pro Monat. Dabei hängt dein Gehalt als Bilanzbuchhalter sehr stark von deiner Berufserfahrung, dem Bundesland, in dem du tätig bist und deiner Spezialisierung ab.

In der folgenden Liste sind die wichtigsten Gehaltsinformationen für Bilanzbuchhalter für dich übersichtlich dargestellt:

  • Einstiegsgehalt: 3.750 € brutto pro Monat
  • Durchschnittsgehalt: 4.244 € brutto pro Monat
  • Gehalt als internationaler Bilanzbuchhalter: 5.000 € – 8.750 € brutto pro Monat

Außerdem verdienst du als Bilanzbuchhalter in Hessen, mit 4.515 € brutto pro Monat am Besten. Das liegt vornehmlich daran, dass Hessen – mit Frankfurt am Main – die inoffizielle Wirtschaftshauptstadt Deutschlands beherbergt.

Das höchste Gehalt erhalten Bilanzbuchhalter in großen Unternehmen, mit mehr als 1.000 Mitarbeitern. Hier verdienen sie durchschnittlich 4.843 € brutto pro Monat.